Droht der baldige Abriss des Dreiser-Hauses in Bitburg durch die Arend GmbH?

August 10th, 2019
by Inge

Das Elternhaus der Heimatschriftstellerin Gerda Dreiser, eines der nur noch wenigen historischen Gebäude in der Bierstadt Bitburg, wird wohl in Kürze von der Arend GmbH (Bitburg) abgerissen und einem weiteren Mehrfamilienhaus weichen.
Dieser skrupellose, kriminelle Strohmann, Johannes Arend (Arend GmbH), eignete sich in einer widerrechtlichen (Schein-) Zwangsversteigerung am korrupten AG Bitburg mein Elternhaus in Bitburg, Messenweg 21 an, riss das Haus ab und baute auf dem Grundstück unbefugt Mehrfamilienhäuser mit 21 Eigentumswohnungen. Laut Gesetz ist Arend weder Eigentümer des Grundstücks noch der darauf errichteten Häuser, da alles bis auf den heutigen Tag als Testamentsvollstrecker meiner Verwaltung unterliegt. Bürger von Bitburg, lasst mich nochmals darauf hinweisen, dass es sich hier um organisierte Kriminalität handelt. Aus eigener Erfahrung kann ich u.a. bezeugen, dass Notar Friedhelm Hildesheim (Bitburg) ein gefährlicher Verbrecher ist, der Testamente verfälscht und originale Dokumente verschwinden lässt. Jeder von Euch kann morgen schon genau wie ich sämtlicher Rechte beraubt werden!
Ratten nagen am Fundament der Stadt – die Quelle des Lebens versiegt…

Hier geht es zum Artikel vom Wochenspiegel als PDF Datei

Tags: , ,
Posted in Justitia, Miscellaneous | Comments (0)

No comments yet

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.