Posts Tagged ‘AG Bitburg’

Droht der baldige Abriss des Dreiser-Hauses in Bitburg durch die Arend GmbH?

August 10th, 2019

Das Elternhaus der Heimatschriftstellerin Gerda Dreiser, eines der nur noch wenigen historischen Gebäude in der Bierstadt Bitburg, wird wohl in Kürze von der Arend GmbH (Bitburg) abgerissen und einem weiteren Mehrfamilienhaus weichen.
Dieser skrupellose, kriminelle Strohmann, Johannes Arend (Arend GmbH), eignete sich in einer widerrechtlichen (Schein-) Zwangsversteigerung am korrupten AG Bitburg mein Elternhaus in Bitburg, Messenweg 21 an, riss das Haus ab und baute auf dem Grundstück unbefugt Mehrfamilienhäuser mit 21 Eigentumswohnungen. Laut Gesetz ist Arend weder Eigentümer des Grundstücks noch der darauf errichteten Häuser, da alles bis auf den heutigen Tag als Testamentsvollstrecker meiner Verwaltung unterliegt. Bürger von Bitburg, lasst mich nochmals darauf hinweisen, dass es sich hier um organisierte Kriminalität handelt. Aus eigener Erfahrung kann ich u.a. bezeugen, dass Notar Friedhelm Hildesheim (Bitburg) ein gefährlicher Verbrecher ist, der Testamente verfälscht und originale Dokumente verschwinden lässt. Jeder von Euch kann morgen schon genau wie ich sämtlicher Rechte beraubt werden!
Ratten nagen am Fundament der Stadt – die Quelle des Lebens versiegt…

Hier geht es zum Artikel vom Wochenspiegel als PDF Datei

Tags: , ,
Posted in Justitia, Miscellaneous | Comments (0)

Korrespondenz vom 27. Maerz 2017 an den Dir. AG Bitburg, Helmut Mencher:

May 11th, 2017
Ich richtete mir bei der “Virtuellen Poststelle” von Rheinland-Pfalz (www.rlp-service.de) ein Postfach ein, mit welchem man elektronische Post mit Stellen der oeffentlichen Verwaltung in Rheinland-Pfalz austauschen kann. Am 27. Maerz 2017 schickte ich folgende Korrespondenz an den Direktor des Amtsgerichts Bitburg, Helmut Mencher, und gab ihm eine letzte Moeglichkeit zur Stellungnahme bezueglich der widerrechtlichen Zwangsversteigerung meines Elternhauses in Bitburg, Messenweg 21 (Aktenzeichen 10K 52/08). Der Eingang meines Schriftverkehrs wurde von der Poststelle am 28. Maerz 2017 bestaetigt. Haette ich davon keinen “Screenshot” gemacht, koennte ich heute nicht mehr nachweisen, dass ich diese Korrespondenz an den Dir. AG Bitburg abgeschickt habe, denn ploetzlich zeigt mein Postfach keinen Ausgang oder Eingang an, weder eine gelesene noch ungelesene Nachricht. Ich finde das merkwuerdig. Auch habe ich bis heute noch keine Antwort von Direktor Mencher erhalten. Nun werde ich weitere Schritte in dieser Korruptionsangelegenheit einleiten…
Korrespondenz an den Direktor des Amtsgerichts Bitburg, Helmut Mencher
Anhang 1: Kopie meiner Notariellen Generalvollmacht (Urkundenrolle 1507/2006)
Anhang 2: Kopien der Anfrage, Annahme & Bestaetigung meines Amtes des Testamentsvollstreckers
Eingangsbestaetigung der Poststelle

Tags: , ,
Posted in Justitia, Miscellaneous | Comments (0)

Cat & Mouse Game at AG Bitburg

August 30th, 2010

Tags: ,
Posted in Justitia | Comments (0)